ssk logo

SCHAUSPIELERFOTOS

Es gibt wie bei jeder künstlerischen Frage viele verschiedene Ansichten, aber auch klare Ansagen und verbindende Aussagen, was man beim Fotografieren eines Schauspielers/ einer Schauspielerin und bei der Auswahl der Bilder beachten muss.

Das Schauspielerporträt soll jedenfalls die ausdrucksstarke, individuelle und doch sehr vielseitige Persönlichkeit des Schauspielers/ der Schauspielerin darstellen und ihre Besonderheiten hervorheben... 
 

Professionelle Schauspielerporträts 

PROFESSIONELLE SCHAUSPIELERPORTRÄTS  

 

DER ERSTE EINDRUCK

​Der erste Eindruck zählt! Das Hauptbild, welches jene Personen (Casting Directors, Regisseure, Produzenten, Agenturen, Besetzungsbüros usw), die am Besetzungsprozess beteiligt sind, als erstes vor die Augen bekommen, ist entscheidend, ob überhaupt weitere Bilder angesehen werden. Viele junge SchauspielerInnen haben die bittere Erfahrung gemacht wegen ungeeigneter Fotos keine Einladung zu einem Casting erhalten zu haben. 

 

 AUTHENTIZITÄT

Das Schauspielerporträt soll die ausdrucksstarke, individuelle und doch sehr vielseitige Persönlichkeit des Schauspielers darstellen. Es muss genau das transportieren, was die Persönlichkeit ausmacht und ihre Besonderheiten und Stärken hervorheben. Es sollte nicht nur dem Typ entsprechend stets am neuesten Stand sein, es muss unbedingt authentisch sein, darf keinesfalls zu sehr verschönt oder gar artifiziell erscheinen, so dass das Bild zwar viel über den Fotografen, aber wenig über den Schauspieler aussagt.

 

 TYPISIERUNG

Als SchauspielerIn sollte man stets eine Auswahl von mindestens 3 bis 5 aktuellen Fotos zur Verfügung haben. Idealerweise Farbfotos, die so wenig wie möglich retuschiert sind. Als Hauptfoto wird ein Headshot mit direktem Augenkontakt benötigt. Die weiteren Bilder sollten variieren von ernst bis lachend, mit offenen und hochgesteckten Haaren, mit und ohne Bart usw. Auch ein Ganzkörperfoto sollte darunter sein.

 

 AKTUALITÄT

Die Porträts müssen unbedingt aktuell gehalten werden. Im Durchschnitt ist es ratsam alle 1-3 Jahre, aber spätestens nach 3 Jahren die Fotos zu erneuern. Es gibt auch die Grundsatzrechnung „nach fünf Prozent der Lebensjahre“, beziehungsweise wenn jemand eine Typveränderung hinter sich hat. Das passiert z.B. nach einer starken Gewichtsveränderung oder wenn sich die Lebenssituation des Menschen stark verändert. Frauen, die Kinder bekommen, haben eine ganz andere Ausstrahlung, aber sogar neue Frisuren und Bärte können den Typ stark verändern. Viele Schauspieler sind als Typen für gewisse Rollenfächer prädestiniert, so kann man diese Charakter-Spezifikationen mit Locationwahl, Lichtsetzung und Farben hervorheben.

 

 INVESTITION

„Gute Fotografen sind ja so teuer“, stöhnt der Schauspieler, „und dass wo die Gagen so niedrig sind“. Aber: „ein billiges Bild kannst du dir nicht leisten, wenn sich an der Wahrnehmung etwas ändern soll" erklärt Thomas Bauer, Chefredakteur des deutschen Schauspielermagazins ca:st mag und meint “Fotos - ein ebenso wichtiges wie schwieriges Thema für alle SchauspielerInnen."  Wichtig, weil das optimale Foto in der Datenbank, auf der (Agentur-) Homepage, der Filter sein kann, der darüber entscheidet, auf wen ein Casting Director, ein Regisseur, ein Redakteur oder Produzent im Besetzungsprozess anspringt - und wen man leider übersieht. Für SchauspielerInnen sind gute Fotos keine Ausgabe, sondern eine Investition. 
Auszug aus: Michaela Krauss-Boneau. „Das Schauspielerporträt - Der Schauspieler als Motiv.“ (ISBN 9781389054938)

 

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  SONDERPREISE für Studierende 

 

 

Mkb.jpgMichaela Krauss-Boneau
Berufsfotografin
 www.mkb-photography.com
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 Fotografenlogo.png

NAP | FILMWORX ist eine Filmproduktion, mit Sitz in Wien, die sowohl Film/TV content produziert, Kurzfilme und Showreels für SchauspielerInnen herstellt, als auch Imagefilme, Produktfilme und Eventfilme konzeptiert, umsetzt und produziert – vom Drehbuch bis zum fertig bearbeiteten Film.

Bei allen Filmproduktionen- auch Imagefilmen und Showreels- schreibt unsere Drehbuchautorin originale scripts- auf Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch- und berücksichtigt dabei die Wünsche und Persönlichkeiten der SchauspielerInnen und Firmenkunden. Unsere Regisseurin und Camera Acting Coach, Christin Amy Artner, erarbeitet jede Rolle mit den TeilnehmerInnen und ihr bekommt so auch einen Schnellkurs in Camera Acting. Dies ist im Showreel Shooting Angebot inkludiert. 

 

 
Weiterlesen

 

NAP | FILMWORX hat eine sehr eloquente und erfahrene Crew- angefangen von Regie über Kamera und Schnitt, hauseigene Tonstudios mit Tonmeister.
Über 200 Kurzfilme und Showreelszenen hat NAP | 
FILMWORbereits produziert, eine TV-Serie ist in Vorproduktion und weitere Filmprojekte in Vorbereitung. Showreel Shootings bieten wir auch in Berlin, Hamburg und Salzburg an. Für Filmproduktionen und Imagefilme sind wir überall einsatzbereit.

Showreel Termine sind individuell zu vereinbaren.

NAP | EducatioN ist der Ausbildungsbereich von NAP | FILMWORX, bei dem es ausschließlich um Camera Acting Training, Casting Training und Mikrofon-Sprecherausbildungen für SchauspielerInnen geht. Unsere Dozenten arbeiten auf Deutsch und Englisch und sind international bekannte und erfahrene Coaches. So lernen die TeilnehmerInnen eine Arbeitssprache und Techniken kennen, die internationaler Standard sind, sowohl im deutschsprachigen als auch im englischsprachigen Raum. 

Offenen Klassen Camera Acting und Mikrofon-Sprechertraining finden einmal pro Woche (3 Stunden/Woche) statt und man kann jederzeit einsteigen.

Info und Anmeldung

NAP | FILMWORX Team +43 0699 11883546 und nap-filmworx.com

https://vimeo.com/313351792

PDF

   

 

 

 

 

 

Dieser Kurs ist unabhängig von Öffentlichkeitsrecht und der dreijährigen Vollausbildung und wird nicht von der Schauspielschule Krauss GesmbH  organusiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen