• Simma
    Andreas Simma

    Dramatik, Commedia dell'arte seit 2015

    ist ein österreichischer Schauspieler, Clown, Regisseur und Lehrer. Er arbeitete 12 Jahre für das Théâtre du Soleil unter der Direktion von Ariane Mnouchkine. Beeinflusst durch ihre präzise Arbeit, die Genauigkeit der Bilder mit einer starken politischen Aussage, ist er ständig auf der Suche nach Schönheit, der genauen Interaktion von Bewegung, Musik und Sprache, Nach dem Abschied vom Théâtre du Soleil gründete er seine eigene Compagnie Tà Pánta Rheî und ist in vielen Ländern als Lehrer, Schauspieler und Regisseur beschäftigt. Als Gastprofessor unterrichtet er UNICAMP-Universidade de Campinas, PUC-Universidade Católica de Chile und an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“, MUK und Schauspielschule Krauss, Wien.

  • Vasiljev
    Prof. Jurij A. Vasiljev

    Körper- und Stimme im Schauspiel und Vasiljev-Training seit 2004

    geb. in St. Petersburg, Schauspielstudium am Institut für Theater-, Musik-, und Filmkunst in St. Petersburg Schauspieler in Pskov, Archangelsk, auf verschiedenen Leningrader Bühnen und Leiter einer eigenen Bühne in Leningrad. Dissertation im Fach Phonetik, Bühnensprechen und Rezitation Seit 1976 Dozent, später Professor an der heutigen Theaterakademie St. Petersburg Theaterspiel: "Der schöpferische Prozess setzt einen Prozess des Fühlens, der Sensibilisierung voraus" Bühnensprechen: "Wenn die Stimme tönt, entsteht ein Kontakt zwischen zwei Menschen" http://www.korn.ch/vasiljev/

  • Schneider
    Dora Schneider

    Regie 2020

    geboren in Stuttgart, lebt seit 2000 in Wien. Seit ihrem Regiestudium am Max Reinhardt Seminar arbeitet sie als freischaffende Regisseurin an zahlreichen Häusern in Österreich, Deutschland und der Schweiz, sowie in der Wiener freien Szene. Seit 2014 ist sie Professorin für Schauspiel an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK). Außerdem absolvierte sie 2018 die Weiterbildung für Musik- und Theatermanagement an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Ihre Inszenierungen umfassen die Sparten Sprechtheater, Kinder- und Jugendtheater und Musiktheater. Viele ihrer Arbeiten sind Ur- und Erstaufführungen und Projekte an der Schnittstelle von Schauspiel und Musiktheater, wie z.B. Stadt der Hunde von Sinem Altan am Volkstheater Wien oder Der varreckte Hof von Georg Ringsgwandl am Kosmos Theater Wien. Zahlreiche Kinder- und Jugendtheaterprojekte an Landes- und Stadttheatern, sowie Projekte mit Fokus auf der Kulturvermittlung, etwa die Musiktheater-Produktionen Requiem und Carmina Burana am Festspielhaus St. Pölten, sind ein weiterer Arbeitsschwerpunkt.  www.doraschneider.com

Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden;
es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.


Johann Wolfgang von Goethe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen